Das innovative, webbasierte Qualitätssicherungssystem für den
niedergelassenen Arzt und die niedergelassene Ärztin.

So profitieren Sie von OptiQ

Evaluation und Statistik

Der Einfachheit und besseren Lesbarkeit halber wird in den Ausführungen jeweils nur ein Geschlecht verwendet. Selbstverständlich gelten die Ausführungen dort, wo ein Geschlecht verwendet wird, sinngemäss auch für das jeweils andere Geschlecht.

Alle Themen und Bereiche werden einer kontinuierlichen Evaluation unterzogen, indem sie einerseits fortlaufend auf ihre Praxistauglichkeit und Aktualität geprüft werden. Dadurch ist gewährleistet, dass sich alle Patientenbetreuungsbereiche fortlaufend den veränderten Gegebenheiten und den Veränderungen des gesellschaftlichen, sozialen und politischen Umfeldes anpassen.

Andererseits werden die persönlichen Qualitäts-Nachweise automatisch und kontinuierlich im Sinne eines „selbstlernenden Systems“ vom OptiQ-Programm (anonymisiert) einer Ist-Soll-Evaluation unterzogen, indem die in den persönlichen Archiven abgelegten Dokumente mit den von OptiQ vordefinierten Zielvorgaben kontinuierlich verglichen und allenfalls diese entsprechend der Vorgaben der User-Mehrheit kontinuierlich angepasst und als zusätzliche Option parallel zu den Original-Dokumenten gezeigt werden. Dadurch ist gewährleistet, dass die von OptiQ vorgegebenen Qualitäts-Ziele und die von OptiQ vorgeschlagenen Qualitäts-Nachweise und deren Zielvorgaben immer auch den Basis-Standard der Mehrheit der lizenzierten niedergelassenen Ärzte repräsentieren.

Umgekehrt ermöglicht dieses Vorgehen dem einzelnen OptiQ-Lizenznehmer, seine Handlungs- und Vorgehensweise sowie seine persönlichen Zielvorgaben in den einzelnen Patientenbetreuungsbereichen mit denjenigen der Mehrheit der lizenzierten niedergelassenen Ärzte zu vergleichen. Diese Funktion steht den Lizenznehmern des Service-Paketes Basic (nur Konsultativ-Modus) nicht zur Verfügung.

Das OptiQ-Evaluationssystem ermöglicht eine Vielzahl von statistischen Aussagen über die allgemeinen  Handlungs- und Vorgehensweisen, die Qualitäts-Zielvorgaben und den Qualitätsstandard in Bezug auf die einzelnen Patientenbetreuungsbereiche bei den lizenzierten niedergelassenen Ärzten.  Alle Statistiken sind neutrale Mengenstatistiken und damit vollständig anonym, erlauben es aber dem einzelnen OptiQ-Lizenznehmer (abhängig vom abonnements-Typ), seine eigenen Werte in Beziehung zu den Werten der Gesamtheit aller lizenzierten niedergelassenen Ärzten zu bringen und sich zu vergleichen, und dem OptiQ-Server, Zielvorgaben und geeignete Werkzeuge kontinuierlich den realen Begebenheiten anzupassen.

Mai 2015

Weitere Themen


Was ist OptiQ ?
OptiQ-Module
Qualitäts-Nachweise
Wie kann ich mitmachen?
Wie benütze ich OptiQ? Schritt-für-Schritt-Anleitung
Zertifizierung
Tips zur Vorgehensweise
OptiQ-Qualitätsbegriff
Warum ein QSS?
Keine Angst vor QM!
OptiQ-Dienstleistungen
Partner werden